AKTUELL


Aktuell befindet sich die FGD in der glücklichen Lage der Öffentlichkeit im größtmöglichen Umfang ihre besten Ideen, die in gelungene Projekte umgesetzt wurden, zugänglich zu machen.
Die Zeit zu kleiner oder wenig attraktiver Räume ist – seit dem Frühsommer 2016 mit dem Vertrag über die Zwischennutzung der Villa Schätzle – auf begrenzte Zeit vorbei.
In lückenloser Folge gestalteten Mitglieder der FGD in unterschiedlichen Gruppierungen und Projekten eine Ausstellung nach der anderen. Die Resultate konnten sich sehen lassen, und so wurden und werden auch 2017 weitere Ausstellungen realisiert.
Die FGD steht für einen gewissen Anspruch, gleichwohl übertrifft die überraschend große und positive Resonanz der Besucher ihre Erwartungen. Auch Wanderer auf dem Rehberger Weg, die eher zufällig einen Zwischenstopp in der Villa machen, zeigen sich beeindruckt von den Exponaten und so angetan über ihre Neuentdeckung, dass sie sie als unbedingt lohnend weiter empfehlen.



Das waren die Ausstellungen bisher im Jahr 2017

Und nach einer kurzen Sommerpause ging es aktuell ab dem 10. September 2017 weiter mit der Ausstellung DIES/UND/DAS, die acht Fotografinnen und Fotografen mit acht verschiedenen Themen gestalten.
In Vorbereitung befindet sich eine weitere Ausstellung, die am 21. Oktober 2017 eröffnet wird. Der Titel lautet "Poesie in kleinen Dosen". Eine Vorschau finden sie hier.
Etwa um die gleiche Zeit, ab dem 28. Oktober 2017 werden die im Weiler Rathaus ausgestellten Fotos rund um die Dreiländerbrücke anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums noch einmal in der Garnisonskirche in Hüningen zu sehen sein. Der Photo Club du Rhin, mit dem die FGD im Rahmen der „Rencontres photographiques des Trois Pays“ oft schon gemeinsam ausgestellt hat, lud parallel zur gleichzeitig stattfindenden Ausstellung „Voyage“ dazu ein.
Für das Ende des Jahres ist ein Projekt in Vorbereitung, zu dem alle Mitglieder aufgerufen sind, sich zu beteiligen. Es befasst sich mit der Vielfalt der Architektur. Nicht irgendwo und weit weg, sondern mit der in der näheren Umgebung. Die Ergebnisse werden ab dem 2. Dezember 2017 in der Villa Schätzle zu sehen sein.
Damit neigt sich ein sehr produktives Jahr dem Ende zu, das von überaus großem Engagement zeugt. Interessante Fortschritte in der Kreativität waren zu verzeichnen und ein enormer Schatz an Erfahrung konnte gesammelt werden, was die Gestaltung von Ausstellungen betrifft.
Damit stellt die Villa Schätzle selbst einen Schatz für die FGD dar!

Was weiter geschieht, wird natürlich auch weiterhin hier veröffentlicht.

         
HomeAktuellPresseProgrammFotogalerieVereinMitgliederDownloadsFGD intern
Malsburg-MarzellWorkshops und Projekte
KontaktLinksSitemapDatenschutzImpressumLetzte Änderung
Logo Fotografische Gesellschaft Dreiland
nach oben|Seite drucken